jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Was tut mir meine Seele an?

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 93.197.127.175 by Inalina on March 05, 2021 at 14:02:48:

In Reply to: Was tut mir meine Seele an? posted by Sophie on March 04, 2021 at 23:13:39:

Hallo Sophie,

du hast vor Jahren beschlossen, keine Partnerschaft mehr einzugehen, weil du den Trennungsschmerz nicht mehr fühlen wolltest. Ich glaube dir, dass du nichts vermisst hast als Single. Aber dein Motiv war nicht "alleine sein wollen", sondern "Trennungsschmerz verhindern wollen". Und nun hast du wieder den Trennungsschmerz. Wie du siehst konntest du ihn nicht verhindern, selbst mit dem selbst auferlegten Singledasein nicht. Denn es war wie du beschrieben hast wie verhext und sollte so sein, wie du bereits erkannt hast.

Deshalb solltest du die Sache mit dem Trennungsschmerz näher anschauen. Was genau löst er in dir aus? Einsamkeit, Ablehnung oder sogar Existenzangst? Fühlst du dich wertlos? Irgendein überbordender Schmerz wird eine Trennung in die auslösen, sodass du sie unbedingt vermeiden möchtest.

Es könnte sein, dass du in einem Partner auch etwas anderes siehst als "nur" einen Partner/Liebhaber/Freund. Z. B. eine Vervollständigung oder Aufwertung von dir selbst. So wie Monika es schrieb, jemand, der dich "wertiger" scheinen lässt. Wenn das wegbricht, bricht buchstäblich dein Wert weg. Was natürlich schwer auszuhalten ist. Wenn du damit gut als Single zurechtkamst, dann war es vermutlich eher ein Abfinden damit gewesen vermeintlich unvollständig zu sein. Dieses Abfinden (und verdrängen) ist immer noch besser auszuhalten, als es direkt und brutal bei einer Trennung vor Augen geführt zu bekommen.

Die einzige Lösung raus aus der Schleife wäre demnach, du erkennst, dass du vollständig und wertig genug bist und keinen Partner brauchst um dies fühlen zu können.

Jedenfalls wünsche ich dir alles Gute. Es ist schwer mit diesen ständigen Schleifen...

Lieben Gruß

Inalina

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 20606