jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Nicht-loslassen-können

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 193.83.36.11 by Pepi on January 05, 2021 at 11:14:24:

Hallo Zusammen,

anscheinend fällt mir das Loslassen schwerer als ich gedacht habe, oder ist es Gewohnheit, dass ich noch immer Bilder (Fotos) in meinem Geschäft, zu Hause, im Auto und als Hintergrund-Bild am Handy von meiner 2018 verstorbenen Frau habe. Es ist, als ob ich mir täglich versichern möchte, dass sie noch da ist. Ich empfinde zwar keine Trauer mehr wenn ich ihr Gesicht sehe, doch brauche ich noch immer den kurzen Augenblick des visuellen Kontaktes. Als sie in ihren letzten Wochen sehr krank war, war es zu erwarten, dass sie bald hinübergehen würde, und ich wehrte mich gegen diesen Gedanken, doch jetzt denke ich mir, dass es mir viel zu schnell gegangen ist, sie nicht mehr neben mir zu haben.

Ich habe in den letzten 2 1/2 Jahren viel von Peter`s Buchreihe, von Neal D. Walsh, u.a. guten Büchern verinnerlicht, habe mich sicherlich in der Betrachtungsweise der Themen, Schöpfung, Leben nach dem Tod, etc. innerlich verändert, doch die sehr wertvollen, logischen Lehren in den Büchern und die physische Praxis, sprich Erlebensbühne Erde, sind halt doch zweierlei Tatsachen. Vielleicht aber auch, weil ich mir jeden Tag bewusster werde, welch ein Mensch, oder wie der Volksmund sagt, "eine gute Seele" meine Frau war. Nicht nur mir gegenüber, sondern allen Menschen mit denen sie zu tun hatte. All diese kleinen Einzelheiten gehen mir täglich durch den Kopf. So, als ob ich jetzt alles aufarbeiten würde, was ich früher an meiner Frau nicht erkannt habe, oder nicht wahrhaben wollte.

Also wird es wohl noch eine Zeit dauern, bis ich hinter die Illusion unseres Lebens blicke, um zu erkennen, dass meine Frau, bzw. all die anderen Verstorbenen nur einen Schritt entfernt von uns sind. Mit diesem Gedanken, mit dieser Visualisierung beruhige ich mich dann wieder.

Ich weiß nicht wie es anderen Hinterbliebenen geht, die einen wertvollen Menschen "verloren" haben. Eure Meinung würde mir sehr helfen. Danke

Liebe Grüße, Pepi

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]