jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




bitte verzeiht mir!

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 95.90.218.180 by dorina on November 28, 2020 at 23:18:32:

Hallo, all Ihr Lieben,

ich war jetzt 12 Wochen lang in einer psychiatrischen Klinik und mir wurde tatsächlich eine unheilbare Suchtkrankheit und Hypersensibilität bestätigt. Auch meine volle Erwerbsunfähigkeitsrente erhalte ich bis zum Eintritt in meine Regelaltersrente, bis zum Jahre 2031.

Es ist echt wahr ein genetisches Erbe - und ich bin kein leichtfertiger, oberflächlicher Mensch. Ja, Peter hatte mir geschrieben "Missbrauche unsere Foren nicht, gehe halt auf Facebook, du bist bei einigen unsere Forumsteilnehmer patzig geworden" Sollte das jemals so gewesen sein, dann war es mir nicht bewusst und ich entschuldige mich hiermit bei allen hier Anwesenden.

Wenn das hier jetzt wieder gelöscht wird, nur weil Ihr "dorina" als schädliches Subjekt wahrnehmt, werde ich das so akzeptieren - aber mich mit Euch auszutauschen, hat halt viel mehr Sinn und Intellekt,als Facebook, etc.

Dieses Forum hier heisst Trauer und Hilfe, es würde zu viele Worte brauchen, um alle meine Verluste in der Verwandschaft aufzuzählen, ein Cousin von mir hat sich mit nur 20 Jahren erhängt, aber das ist sehr lange her, mehr als 30 Jahre....

Darf man denn nicht auch um den Verlust seiner eigenen Seele oder Persönlichkeit trauern??? Ist das jetzt egozentrisch? Egoistisch? Gefühlskalt? Oder stimmt ein Satz aus der Bibel/Christentum: "Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst" - ja, ohne Selbstliebe kann man doch auch kein anderes Lebewesen lieben..am allermeisten liebe ich Tiere! Sie sind so ehrlich und unschuldig - und uns vollkommen ausgeliefert! Alleine darüber könnte ich einen dicken, furchtbar traurigen Roman schreiben, aber Ihr wisst ja alles selber über dieses grausame Thema...

Volljammern will ich Euch nie mehr, aber ich würde mich so sehr freuen, wenn mir jemand von Euch antworten würde, ohne mich zu verurteilen..... Liebe Grüsse, Dorina - alias Doris

Ach - ich habe da noch ein Gedicht wegen Corona geschrieben:

CORONA! Du bist eine Königin, so schrieb schon Nostradamus, vor langen, langen Zeiten, die menschliche Schuld unserer Geschichte sollte uns hierzu verleiten, du wirst raffen Viele von uns und dahin, in göttlichen Schriften steht etwas vom menschlichem Schicksal im Anbeginn, wir haben vergessen: Demut und Respekt, Dankbarkeit und Staunen durch unsere moderne Welt geht jetzt ein Raunen... was brauchen wir? Überfluss? Massengewirr? Immer weiter, immer höher, immer bequemer? Immer leichter und schöner? Unser Null-Punkt ist erreicht, Mutter Erde stirbt jeden Tag mehr, soll das für uns werden ein "Gewöhner"???!!! Oh, Ihr Menschen! Seht diese Krise jetzt als Chance, vergessen wir alle Nonchalance (Gemächlichkeit) die Leichtigkeit des Seins das ist uns Allein eins! Kehren wir zurück! Zu des Lebens Glück! Corona muss sein! Es zwingt uns zum Erkennen für unser Sein! So kurz ist unser Erdenleben, wir sollten lernen, wieder von Herzen zu geben!

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]