jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Mein Papa liegt im Sterben

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 193.154.161.16 by Pepi on November 14, 2020 at 10:19:05:

In Reply to: Mein Papa liegt im Sterben posted by Isabel on November 14, 2020 at 06:11:51:

Liebe Isabel,

>Nun kam noch eine Bronchitis und Wasser in der Lunge dazu. Das ist wirklich erwählt?.............

Dein zweiter Absatz erinnert mich voll an die letzten Stunden meiner Frau, die auch ihre letzte Lebenswoche im Pflegeheim verbrachte. Ich musste sie schweren Herzens, und gegen ihren Willen dorthin bringen, da eine weitere Pflege von mir nicht mehr möglich war. Wir, bzw. ich dachte wirklich, dass ich sie nach etwa 1 Monat wieder nach Hause bekommen würde. Dem war aber nicht so. Sie hatte ebenfalls eine Lungenentzündung, konnte sich zwar mir bis zu dem Tag als sie in eine Art Koma fiel, mitteilen. Bereits nach einigen Tagen wurde sie ruhig und schlief so halb ein. Das Beatmungsgerät und ihr rasselndes atmen hörte sich furchtbar an. Sie spürte von all dem nichts mehr. In einem späteren Reading, welches Caro geführt hat, teilte sie uns mit, dass sie bereits ausserhalb ihres Körpers war und zwischen uns stand und unsere Gefühle mitbekam. Ihr selber ging es bereits zu diesem Zeitpunkt viel, viel besser. Sie hatte auch keine Angst mehr "gehen" zu müssen. Ihr Übergang war angstfrei und sie war neugierig, was sie auf der anderen Seite erwarten würde. Sie teilte uns mit, dass der Übergang so schön war, als dass sie Angst verspürt hätte.

Ich hatte damals noch noch die Möglichkeit, sie jeden Tag zu besuchen. Diese Situation jetzt mit diesem Virus und den Besuchseinschränkungen müssen für Dich furchtbar sein.

Als einzigen Trost kann ich Dir mitteilen, dass Dein Vater sicher einen schönen Übergang haben wird. Begleite ihn mit Deinen liebevollen Gedanken, er spürt alles, was in Liebe an ihn gerichtet ist. Daß das alles der Plan für alle Beteiligten ist, möchte ich hier nicht extra erwähnen, denn das tröstet gerade jetzt nicht wirklich. Später wirst Du all das besser verstehen.

Lass Deinen Tränen freien Lauf, und sei auf niemanden böse. Deinem Vater geht es besser wie uns, die dies alles mitereleben müssen.

Meine Gedanken sind bei Dir und Deinem Vater. Ich wünsche Dir für die nächste Zeit viel Kraft und Liebe.

Wenn Du Trost brauchst, wende Dich weiterhin an das Forum. Für mich waren Caro, Peter und das gesamte Team große Stützen und Helfer in meiner Trauer. Meine Frau ist vor zweieinhalb Jahren verstorben. Meine große Trauer ist vorbei, aber Emotionen und Tränen sind immer da.

LG Pepi

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 20546