jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Depression die dritte

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 185.238.219.19 by Vanessa on October 13, 2020 at 22:29:50:

Hallo, ich benötige einen Tritt in die richtige Richtung.

Ich leide an Depressionen, die wohl durch Ängste entstehen bzw. mir bei der Aufarbeitung helfen sollen. Die letzte schlimme Episode hatte ich vor ca. zwei Jahren. Ich war in drei verschiedenen Krankenhäusern, habe 10 verschiedene Medikamente versucht, nichts hat geholfen. Damals sagte Caro, sie helfen nicht, weil sie nicht helfen sollen und dass es um Vertrauen geht bzw. der Angst nicht mehr zu glauben. Aber dann wurde meine Depression mit der EKT behandelt und es hat geholfen, sie ist verschwunden. Das hat meinen Glaubenssatz, dass ich etwas tun muss um etwas zu erreichen, dann irgendwie wieder verstärkt.

Es gab dann verschiedene Situationen die wieder Ängste erzeugt haben, und ich habe gemerkt, wie ich wieder Schlafstörungen bekommen habe. Aber ich war noch fähig zu handeln, also habe ich mich an Caros Worte erinnert und habe mich geerdet, entspannt, mir bewusst gemacht, dass die Angst nur ein Gefühl ist und ich ihr nicht glauben darf. Und ich habe es geschafft, ich konnte der Angst trotzen und die Schlafstörungen sind wieder verschwunden.

Aber nun passierte Folgendes: zuerst sollte ich erwähnen, dass ich in der 20ten Woche schwanger bin. Ich hatte vor drei Wochen zwei epileptische Anfälle, bei dem zweiten habe ich mir eine Gehirnerschütterung zugezogen. Das hat mich aber alles nicht aus der Fassung gebracht. Aber dann zwei Tage später, kam die Depression zurück. Aber in so einer Stärke, dass ich gar nicht in der Lage war, mich wieder auf meine Erfahrung zu besinnen, dass es nur Angst ist. Ja, da waren zuerst wieder die Schlafstörungen welche ich auf die Gehirnerschütterung geschoben habe. Aber dann waren alle Symptome zurück: ich konnte nicht mehr essen, habe in einer Woche 2 kg abgenommen, war schwach, lustlos, keine konzentration, also die volle Depression. Und natürlich auch direkt die Angst, dass es alles von vorne los geht, und das auch noch schwanger. Was habe ich also gemacht: ich bin wieder in die Klinik, um mich mit EKT behandeln zu lassen. Ich hatte mich vorher im Internet informiert: Schwangerschaft ist keine Kontraindikation, also war ich mir sicher, dass dies der richtige Weg ist.

Aber: das Krankenhaus will es nicht machen, es sei „zu riskant“ für das Baby bzgl Fehlgeburt etc. Ich soll Tabletten nehmen, was ich nicht will, weil ich weiß, dass es nichts bringt. Aber da ich ja weiß, dass eh passiert was passieren soll, will ich eigentlich auf die Behandlung bestehen, weil sie mir beim letzten Mal geholfen hat. Und wenn es zu einer Fehlgeburt kommen soll, passiert sie auch auf anderem Wege. Aber es sieht so aus, als ob ich in der Klinik nicht weiter kommen werde.

Deswegen meine Frage: wieso diese heftige neue Episode? Hätte es nicht wieder so laufen müssen, dass sie so verläuft, dass ich mir durch die Besinnung auf mein Wissen selbst helfen kann? Oder sollte es an dem Punkt weiter gehen, wo ich das letzte Mal Erlösung erfahren durfte? Nach dem Motto: dieses Mal ist die EKT keine Lösung und jetzt geht die Lektion weiter.

Ich habe bereits gelernt, dass Leid durch Angst erzeugt wird, und ich leide nicht mehr so sehr unter der Depression wie ich die Male zuvor. Ich kann zwar Nächte lang nicht schlafen, aber das ist ok für mich, dann liege ich halt wach im Bett. Aber ich habe jetzt auch Verantwortung für ein Baby und deswegen will ich die Depression so schnell es geht beenden.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben.

Liebe Grüße, Vanessa

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]