jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Seelenplan, Beruf(ungs)findung und materielle Bedürfnisse

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 99.250.180.230 by Triste on June 30, 2020 at 18:04:08:

In Reply to: Seelenplan, Beruf(ungs)findung und materielle Bedürfnisse posted by Trevos on June 18, 2020 at 17:27:19:

Hallo Trevos,

Es wird Dir auf jedenfall helfen Dich hier im Wegweiser weiter einzulesen und auch die Buecher von Peter kann ich Dir nur empfehlen.

Weiter unten hast Du angezweifelt das Geld eine Illusion ist... Da kann man ganz gut ansetzen... Du lebst doch gerade in einer Illusion also ist natuerlich auch Geld nur Illusion!

Wenn Du jetzt einen Traum haettest und im Traum die Wahl haettest - wuerdest Du nicht das waehlen was sich fuer Dich am besten anfuehlt?! Genau das was Du nun gerne trauemen wuerdest dann auch traemen...?

Alles um Dich herum wird von Dir(als Oversoul) erschaffen Du erscahffst Deinen Koerper und alles drumrum in jedem Moment. Das ist Dir waehrend der Inkarnation unbewusst da Du als Fokus erlebst was Du Dir als Oversoul erschaffst...

Daher kannst Du auch nie etwas falsch machen wie Dir bereits gesagt wurde...

Jetzt frag Dich mal: willst Du Entscheidungen aus Angst treffen oder aus Liebe?!?!

Es gibt keine Sicherheit - Sicherheit ist Illusion! Nut weil Dir andere suggerieren bestimmte jobs sind sicherer sind sie es nicht!!!

Wenn Du etwas lernen kannst, wenn Du Dich umschaust, ist es doch der Fakt das sich die Dinge immer aendern.. was heute sicher erscheint ist es morgen nicht mehr...

Wenn Du jetzt aus Angst entscheidest einen "sicheren" Job zu waehlen stehst Du irgendwann ohne job und Geld da... waehrend vieleicht die Philosophy aufblueht...

Ich war in genau Deiner Situation hab damal mein Studium abgebrochen... und bin letzten Endes meinem Herzen gefolgt weil ich mir ein Leben nur vorstellen konnte mit einem Job der mir Spass smacht!

In der Mitte der 80er hab ich mich entschieden Video Spiele zu entwickeln... ohne Talent fuers programmieren... ich wusste nur ich moechte Spiele entwicklen und hab das schon als Kind draussen mit den Anderen mit neuen Regeln beim Verstecken/Fangen und bei Brett Spielen gemacht...

Meine Eltern warn natuerlich nicht erfreut es gab naemlich zu der Zeit in Deutschlandf nicht einen Job in der Spiele Industry...

Ich habs trotzdem gemacht indem ich Wirtschafts Informatik als Studien Alternative am b.i.b. abgeschlossen hab.

Danach hat sich alles "magisch" ergeben.. direkt nach der Graduierung kam ein Stellenangebot raus fuer einen "Produktmanager Spiele" und ich hab mich beworben und den job bekommen...

Danach ging es Schlag auf Schlag mit Jobs in 5 verschiedenen Laendern... und heute leite ich mein eigenes kleines Indie Games Studio in Canada...

Und nicht ein Tag in meinem Leben hat sich wie Arbeit angefuehlt... Ich liebe was ich tue und mach es aus Leidenschaft!

Vertrau Deinem inneren Instinkt und faelle keine Entscheidungen aus Angst heraus! Vertrau in Deine "Illusion" :) Denn Du erschaffst sie Dir doch selber...

Auch die Firmengruendung war wieder genau so eine Entscheidung fuer mich.. da musste ich auch die Aengste wieder ueberwinden und Vertrauen... und es war nicht einfach aber auch wieder SEHR 'magic' und bringt mich oft zum schmunzeln ;) die Dinge fallen oft einfach so in die richtigen Plaetze obwohl es vorher lange nicht so aussieht und die Dinge sehr grim aussehn koennen - da muss man dann aber weiter Vertrauen! :) Egal was passiert auch wenn mal etwas nicht klappt muss man wissen das die Dinge aus einem bestimmten Grund so passieren und man anfangs halt nie das "Big picture' sehen kann... der weg ist nicht immer gerade und fuehrt oft ueber Umwege... aber das macht das Leben lebenswert.

Wenn Du Dir selber, Deinem Weg vertrauen kannst dann hast Du den groessten Schritt gemacht...

Gruss,

Triste

PS: Ich kann Dir wirklich nur Peters Buecher empfehlen...

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 20481