jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Seelenplan, Beruf(ungs)findung und materielle Bedürfnisse

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 83.135.107.10 by Simonius on June 24, 2020 at 12:10:54:

In Reply to: Seelenplan, Beruf(ungs)findung und materielle Bedürfnisse posted by Trevos on June 18, 2020 at 17:27:19:

Hallo Trevos, ich habe schon sehr lange nichts mehr hier im Forum geschrieben, da ich mich seit einiger Zeit mit anderen Quellen, u.a. Seth beschäftige, schaue aber fast jeden Tag hier rein und habe eben dein Thema gefunden. Ich bin 24 und bin in derselben Situation wie du. Ich bin berufstätig in einem langweiligen Beruf und habe letztes Jahr ein Studium angefangen, es aber doch abgebrochen, weil ich es nicht aus Interesse angefangen habe, sondern um meinem Beruf zu entkommen(Krankenhaus). Ich hatte auch so eine kleine Stimme, die mir zum Studium geraten hat, aber später hat sich herausgestellt, dass es die Stimme meiner Glaubenssätze war, dass ich aus meinem Beruf verschwinden wollte. Die beiden sind sehr schwierig zu unterscheiden.

Im Februar habe ich ohne Probleme wieder bei meiner alten Stelle angefangen. Geldprobleme habe ich keine, da ich sparsam lebe und keine gehobenen Ansprüche habe und Vollzeit arbeite. Kurz vor Abbruch meines Studiums(Informatik) habe ich lange überlegt, was ich machen soll. Bevor ich mit gar nichts dastehe, dachte ich mir, dass ich in der Zwischenzeit wieder in meinem langweiligen Beruf weiterarbeite. Trotzdem überlege ich immer weiter, was ich machen könnte. Ich bin zum Entschluss gekommen, dass es keinen Beruf gibt, der mich interessiert. Dieses Problem habe ich schon seit Jahren, es begleitet mich seit der Schulzeit und ich habe immer noch nichts gefunden.

Seit einiger Zeit habe ich schwere Depressionen und habe eine gewisse negative Grundhaltung bezüglich des Lebens im Moment, wo ich schon gewisse Tendenzen hatte...

Ich komme beruflich einigermaßen zurecht. Theoretisch könnte ich noch so lange in dem Beruf weiterarbeiten, bis ich in Rente gehe, beziehungsweise in der Zukunft sich das Geldsystem geändert hat.

> Meine Intuition sagt, ich sollte Philosophie studieren mit Politik als Nebenfach, dann Bücher schreiben, mich politisch engagieren und Vorträge halten z.B. zum Thema Welthunger sowie als freier Journalist arbeiten, in dem ich ein eigenes Unternehmen gründe.

Philosophie studieren, würde mich auch leicht interessieren. Wobei ich da "in meinem Fall" denke, dass ich die Philosophie schon bei mir habe, da ich mich eh jeden Tag mit ihr beschäftige. Da brauche ich sie nicht noch zu studieren. Und Ambitionen Bücher zu schreiben, Vorträge oder ähnliches habe ich keine. Da bin ich auch nicht der Typ dafür ;) Physik wäre auch eine kleine Option, wobei mich die Mathematik nicht im Entferntesten interessiert, eher die Konzepte bezüglich Quantenmechanik etc. und von den Arbeitsbedingungen danach in der Forschung, möchte ich gar nicht erst anfangen.

Du hast den Vorteil, dass dein Wunsch nicht aus der Flucht entsteht, die Wünsche schnell verfälschen kann, wie bei mir. Theoretisch kannst du es anfangen und wenn es nichts ist, dann beendest du es halt wieder. Dass diese Abbruchsmentalität schlecht ist, ist nur ein Glaubenssatz und in Zukunft, wenn die Jahre voranschreiten und der Bewusstseinssprung-Prozess noch weiter voranschreitet, werden erstklassige Lebensläufe zweitrangig. Das sind alles nur Werturteile.

Ich, aus meiner Perspektive würde sagen, versuche es. Du hast schließlich nichts zu verlieren? Das schlimmste was passiert, ist, dass du irgendwann wieder vor dem gleichen Problem stehst, mehr nicht.

Das ist ein sehr schwieriges Thema, einen besseren Rat kann ich dir nicht geben, da zu mir selbst auch nichts mehr einfällt :)

Liebe Grüße, Simon

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 20481