jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Vertrauen bei schwerem Plan

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 91.47.248.38 by Jaguar on February 19, 2020 at 19:19:48:

In Reply to: Vertrauen bei schwerem Plan posted by Ricky on August 12, 2019 at 15:50:16:

Hallo alle, vielen Dank.

konnte mich lange nicht melden. Kann auch jetzt kaum. Kraft weg, Lebenswille weg, alles weg... habe irgendwie den Eindruck, viele Seelenanteile seien schon "gegangen"; letztens im Traum habe ich einen silbernen Wolf gesehen, der irgendwie zu mir gehörte aber von mir wegrannte, auf einen wunderschönen Wald zu... ich habe gerufen, aber er hat sich nicht umgedreht und ich konnte ihm nicht folgen :-(

War wieder in der Klinik, ohne Erfolg, Tinnitus noch schlimmer, meine Familie völlig am Boden, kann nicht mehr... denke nur noch ans Sterben und es verliert für mich immer mehr seinen Schrecken, jeden Tag entferne ich mich mehr vom Leben, auch wenn ich mich fürchte... denke noch über das "Wie" nach, vielleicht irgendwie Fentanyl besorgen, habe jede Hoffnung aufgegeben und ich kann auch nicht mehr bleiben, weil mein Leid meine Angehörigen zugrunderichtet :-( Habe jetzt 8-10 verschiedene Töne gleichzeitig, sämtliche Frequenzen, laut wie Turbinen... ich weine und schreie quasi Tag und Nacht...

Ärzte haben mich aufgegeben. Man könne nichts machen, es würde für immer so bleiben, käme vom Pfeifferschen Drüsenfieber. Statistisch gesehen würde ich 89 werden... das schaffe ich nicht, und will ich auch nicht, nicht so... ich hoffe, mir wird verziehen, wenn ich bald gehe, denn mein Leid ist unerträglich und kein Arzt kann helfen, in der Klinik hat man mich bloß noch verwahrt um den Suizid zu verhindern... Geistheiler hat es auch nicht geschafft, bin valiumsüchtig geworden, hilft aber auch nicht mehr. Habe das Gefühl, alles "verengt" sich um mich herum, mir entgleitet alles, und dass der Sterbeprozess eigentlich schon begonnen hat. Ich esse kaum noch und überlege, das Essen und Trinken ganz einzustellen. Habe eh nur noch einen BMI von 15,9. Mir kommt es auch so vor, als hätte mein Immunsystem die Arbeit einfach eingestellt - ich bin bloß noch Haut und Knochen, um mich rum sind alle erkältet, bloß ich bleibe verschont.

Mein sehnlichster, inständigster Wunsch ist, dass ich bald auf natürlichem Wege erlöst werde (Unfall, Mord, aggressiver Krebs) aber das wird nicht passieren. Ich denke ich sollte hier leiden bis ins hohe Alter. Aber das kann ich nicht. Ich möchte bloß noch Stille um mich. Egal wie :-( Die Angst ist unendlich. Die Angst vor dem nächsten Tag, aber auch die Angst vorm Sterben... ob es schmerzen wird, ob es lange dauern wird... durchdenke alle möglichen Methoden... und was danach sein wird... ich habe solche Angst... :-( und ich weine... ich weine um mein Leben, und um meine Lieben, und um alles, was hätte sein können... Und ich kann weder vor, noch zurück; ich habe Angst vorm Leben, und ich habe Angst vorm Sterben... es ist die Hölle... sie ist hier...

Liebe Grüße Jaguar (w)

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 20296 20300