jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Wenn alles langweilig erscheint

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 109.193.244.53 by Phaedon on December 07, 2019 at 23:20:17:

Ich grüße alle zusammen, die das lesen!

Ich bin gerade dabei, an meinen Glaubenssätzen zu arbeiten und stehe seit langem vor einer Sackgasse. Ich dachte, ich bekomme das alleine hin, weil ich Hilfe von anderen nicht so gerne annehme, aber ich verzweifle.

Ich lebe im Prinzip nur noch vor mich hin und komme nicht weiter, fühle mich wie in einer Wiederholungsschleife. Schlafen, essen, arbeiten ... schlafen, essen, arbeiten... Ich kann mich an fast nichts erfreuen, ich bin wahnsinnig antriebslos und mich nervt nur noch alles. Ich glaube, das einzige, was mich noch tief emotional berühren könnte, wäre der Tod eines geliebten Menschen. Womöglich brauche ich ja ein solch einschneidendes Erlebnis? Würde ich hingegen selbst tödlich erkranken, wäre mir das egal und ich würde nichts dagegen unternehmen, außer vielleicht gegen eventuelle damit einhergehende Schmerzen.

Ich habe keine wirklichen Interessen, denen ich nachgehen kann bzw. ist mir die Lust nach meinen ehemaligen Interessen erheblich vergangen. Ich bin oft gereizt und verspüre keinen Zug zu irgendetwas "Erfüllendem", das ganze Leben ist für mich so anstrengend und beschwerlich. Selbst wenn ich mal Ideen habe, was ich an meiner Situation ändern könnte, ist meine Motivation nicht stark genug, um sie umzusetzen. Oft fange ich etwas an und verliere schnell wieder die Lust daran, ich kann nur selten was durchziehen, noch dazu hab ich eine schwache Konzentrationsfähigkeit und mir fällt es schwer, mich gewählt auszudrücken (vermutlich durch das Grübeln). Das war schon von klein auf so. Mich interessiert nicht mehr, was um mich herum passiert, ich laufe nur noch mit Tunnelblick durchs Leben und will meist meine Ruhe... Eine Beziehung kommt daher nicht in Frage! Ich tue mich wahnsinnig schwer damit, Herzlichkeit auszudrücken. Bspw. würde ich so gerne meiner Mutter sagen, dass ich sie liebe, aber ich bringe es nicht über's Herz, weil es etwas gibt, was mich blockiert (das ist eine andere Geschichte, die meine Familie insgesamt betrifft).

Ich genieße es alleine zu sein und ich war schon immer ein Einzelgänger. Zur Abwechslung jedoch bringen mir Begegnungen mit meinen Freunden kurzweilige Erheiterung (manchmal kann ich mich tatsächlich dazu aufraffen), aber am Ende vom Tag bin ich froh, wenn ich wieder für mich sein kann, da es mich auf Dauer anstrengt. Oft diene ich meinen Freunden als emotionale Müllhalde, teilweise kommt es vor, dass ich unglaublich ausgelaugt und mit fürchterlichen Kopfschmerzen nach Hause zurückkomme, weil ich Mühe hatte, meine Konzentration auf das oft einseitige Gespräch aufrechtzuerhalten. "Zum Glück" arbeite ich viel und das in wechselnden Schichten, somit habe ich einen Vorwand, ein Treffen abzusagen. Selbst wenn ich frei habe, liege ich lieber faul rum, grüble vor mich hin oder schau mir was an. Ich halte generell sehr wenig von mir, das ist auch ein GS, den ich nie ablegen konnte. Mir ist auch bewusst, dass "meine Welt" nicht langweilig und anstrengend IST, sondern lediglich meine Wertung und meine GS ein solches Erleben kreieren. Aber scheinbar reicht es nicht, ihnen nur bewusst zu werden, jedoch um aktiv etwas zu ändern, fehlt mir die Kraft. Und schon sind wir wieder am Anfang der Geschichte...

Ich weiß nicht, was mir fehlt. Mir fällt in erster Linie die Lustlosigkeit auf. Ich habe auch schon mehrmals versucht, meine Guides um Hilfe zu bitten, aber dazu bin in ich nicht medial genug und "offensichtliche" Zeichen habe ich noch nie bekommen, weder im Schlaf, noch im Wachzustand.

Ich entschuldige mich für so viel Negativität und hoffe trotzdem, dass mir jemand Anstöße geben kann. Ich danke euch für das Lesen!

Liebe Grüße

Phaedon

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]