jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Emotionalkörper

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 62.47.202.4 by Pepi on August 12, 2019 at 17:14:34:

Hallo liebes Forum, Ihr wisst ja bereits alle, dass ich meine Frau letztes Jahr verloren habe. Nun, diese innerlichen Schmerzen, die man zu dieser Zeit und danach erlebt, die sich mit einer derartigen Wucht und Endgültigkeit vor dir aufbauen, sind, wie Ihr selbst schon erfahren habt, mit Worten nicht zu beschreiben. Man ist sozusagen in einem Ausnahmezustand, man lernt sein bisheriges Leben von einer Seite kennen, der man eigentlich machtlos gegenübersteht.

Nun, während dieses vergangenen Jahres haben sich diese Schmerzen um einiges gelindert. Ich muss dazu sagen, viel zur Aufarbeitung meines Verlustes hat auch Euer Forum, die Bücher von Peter, die emotionale und sehr verständnisvolle Hilfe von Caro und all den anderen Teammitgliedern dazu beigetragen.

Ich bin jetzt in einem Stadium, in dem ich vieles ganz anders sehe, wahrnehme und verstehe. Trotzdem, ich lese ja täglich, und manchmal überkommt mich bei manchen Stellen in den Büchern ein plötzlicher Anfall eines emotionalen Schmerzes, den ich hier versuchen möchte zu beschreiben. Er fühlt sich warm und diffus an, so wie Nebel im Körper, er konzentriert sich im Bereich des Brustkorbes und schnürt sich zu einem Punkt zusammen. Dieser Eindruck lässt nach 10-15 Sekunden wieder nach, dann beginnen die Augen zu tränen. Es ist kein weinen mehr, sondern es sind nur nasse Augen. Man bekommt plötzlich Sehnsucht nach dem Verstorbenen und nimmt gleichzeitig zur Kenntnis, dass Sie/Er ja eh ganz in der Nähe ist. Somit tröstet man sich mit ein paar liebevollen Gedanken und wünscht alles Gute mit dem Hinweis, dass das Allein-Sein halt doch noch schmerzt.

Diese kurzzeitigen Schmerzanfälle sind ja nicht mit physischen Schmerzen vergleichbar. Da schreit man kurz "AU" und sieht sich die Wunde an. Genauso wie manche Stellen in Euren Büchern, auch bei Seth kommt es oft vor, zum Lachen anregen, so muss man beim Lesen doch manchmal innehalten um die aufkommende Traurigkeit zuzulassen und zu verarbeiten. Die selbe Energie kommt bei mir auch sehr stark in der Musik.

Inwieweit ist bei diesen innerlichen Schmerzen, die ja den gesamten Körper befallen, der Emotionalkörper und die Seele (TS) betroffen?

Liebe Grüße, Pepi

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]