jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass





Glossar



    A-0 bis A-9: Die astralen Bewusstseinsebenen

    All-There-Is: Alles-Was-Ist, Gott, damit ist alles gemeint, was ist, als das höchste, absolute, ultimative Bewusstsein in seiner Gesamtheit

    Astral/Astralebene: Bezeichnung für einen mittelhohen Bewusst­seins­zu­stand jenseitiger Seelen

    Astralkörper: Feinstofflicher Körper der Teilseele

    ATI: siehe All-There-Is

    Aura: Energiekörper der Teilseele. Wahrnehmbar als ein den physi­schen Körper umgebendes Farbspektrum, wolken- oder lichtkranzartig

    AWI: Alles-Was-Ist, siehe All-There-Is

    Bewusstsein: Fähigkeit, über mentale Zustände (Gedanken, Emotionen, Wahrnehmungen, Erinnerungen, etc.) zu verfügen und sich dessen gewahr zu sein

    BW: siehe Bewusstsein

    BW-Ebenen: unterschiedlich hohe BW-Zustände der Seelen

    BW-Sprung: rapide Bewusstseinserhöhung

    Channel: Englisch für »Kanal«. Jedes Medium empfängt Botschaften jen­seitiger Seelen über einen Channel, ist im weiteren Sinne selbst der Channel

    Channeling: Bezeichnung für eine gechannelte Botschaft

    Channeln: Bezeichnung für das telepathische Empfangen von Bot­schaf­ten jenseitiger Seelen

    Ebenen: siehe BW-Ebenen

    Emotionalkörper: Spezieller Körper der Teilseele, welcher das Fühlen von Emotionen möglich macht

    Fatil: Schwingungsbereich, der außerhalb der einzelnen Systeme (zum Beispiel unseres Lichtsystems) liegt. Man kann das Fatil als die Verbin­dung zwi­schen den jeweiligen Systemen betrachten

    Gattungsseele: siehe Gruppenseele

    Geistergürtel: Bezeichnung für einen sehr niedrigen, verengten Be­wusst­seinszustand jenseitiger Seelen

    GG: siehe Geistergürtel

    Gruppenseele: Bezeichnung für die gemeinsame Überseele mehrerer Teil­seelen

    Guide: Bezeichnung für jenseitige Lehrer und Führer. Wir unter­schei­den zwischen Stammguides und temporären Guides, die je nach Le­bens­abschnitt als »Fachlehrer« fungieren. Aufgabe eines Guides ist es, unser Erleben gemäß Lebenssplan zu gewährleisten

    Haus: Das »Haus« ist die eigentliche Heimat der Seelen

    IBW: siehe Inkarnationsbewusstsein

    IK: siehe Inkarnation

    Induktion: Unter Induktion verstehen wir die meist unbewusste Ge­dan­kenbeeinflussung eines Menschen durch zum Beispiel seinen Guide

    Inkarnation: Verkörperung (»Fleischwerdung«) einer Seele

    Inkarnationsbewusstsein: Bewusstsein der inkarnierten Teil­seele

    Inkarnationsgruppe: Gruppe von Seelen, die miteinander inkar­nie­ren

    Insider: Mitglieder des »Internen Bereichs« des Ressorts

    Kopie: Bezeichnung für eine Abspaltung beziehungsweise einen Teil des absoluten Be­wusstseins. Kennzeichnung einer Kopie ist ein im Ver­hältnis zum Ab­so­luten reduziertes Bewusstsein

    L-10 bis L-19: Die Bewusstseinszustände der Lichtebenen

    Licht/Lichtebene: Bezeichnung für einen hohen Bewusstseinszustand jen­seitiger Seelen

    Lichtkörper: Bezeichnung für den »Körper« der Seelen in Lichtebenen. Rein energetischer, nicht stofflicher Körper

    Mailen: Versenden einer E-Mail

    Massenillusion: Für die Massen geschaffene Illusion, Wahrnehmung der Massen, primäre Realität

    Medial: Bezeichnung für Menschen, welche Medialität besitzen

    Medialität: Erweiterte Wahrnehmung. Fähigkeit, mehr Frequenz­be­rei­che wahrzunehmen als die der rein physischen Sinne. Auch bekannt als Wahr­nehmung über das dritte Auge oder den sechsten Sinn

    Medium: Mittler zwischen Jenseits und Diesseits

    Menschenseele: Bezeichnung für eine als Mensch inkarnierte Teil­see­le

    Mentalkörper: Geistkörper der Teilseele, Körper der Gedanken, des Ver­stan­des, des Geistes, oft gegensätzlich zum Empfinden des Emotio­nal­körpers

    NDE: Near Death Experience, Nahtodeserfahrung

    OBE: Out of Body Experience, außerkörperliche Erfahrung, Astralreise

    Pimp: Leiter von Sitzungen (Readings). Der Pimp stellt die Fragen wäh­rend der Sitzung durch das in Trance befindliche Medium

    Pflanzenseele: Bezeichnung für eine als Pflanze inkarnierte Teilseele

    Plan: Vor der Inkarnation von jeder Seele und den Mitgliedern der See­len­familie erstellter Lebensplan. Dazu gehören alle Höhen und Tie­fen un­seres Lebens

    Posten: Verfassen eines Beitrages in einem Internet-Forum

    Poster(in): Verfasser(in) eines Postings

    Posting: Beitrag in einem Internet-Forum

    Primäre Realität: Massenillusion. Übereinstimmende Realität der Mas­sen. Beispiel: Die Erde ist rund

    Pseudohimmel: Selbstkreierter »Himmel« beziehungsweise Umgebung im Jenseits noch nicht sehr bewusster Seelen nach ihrem Übergang

    Reading: Kontakt zu jenseitigen Seelen mittels eines Mediums, Sitzung

    Ressort: Bezeichnung für die Homepage www.jenseits-de.com

    Sanatorium: Bezeichnung eines schlafähnlichen, komatösen Be­wusst­seinszustandes der Seele im Jenseits. Im Sanatorium werden ver­gan­gene Traumata aufgearbeitet

    Seelenfamilie: Verbund von Seelen gemeinsamer Interessen

    Sekundäre Realität: Subjektive, der primären Realität jedoch nicht wi­der­sprechende Wahrnehmung. Beispiel: Die Erde ist schön beziehungs­weise die Erde ist nicht schön

    Silberschnur: Verbindung zwischen astralem und physischem Körper

    Sitter: Bezeichnung für jemanden, der einen Kontakt zu einer jen­sei­ti­gen Seele via Medium aufnehmen lässt

    Sitzung: Kontakt zu jenseitigen Seelen mittels eines Mediums, Reading

    SF: siehe Seelenfamilie

    Teilseele: Für eine Inkarnation von der Vollseele abgespaltene Teilper­sön­lichkeit. Ich-Bewusstsein, Wachbewusstsein

    Tertiär: Bezeichnung für eine menschliche Teilseele, deren Realität von der primären Realität stark abweicht, oft im krankhaften Sinne. Überlap­pung der Teilseele mit der Vollseele

    Tertiäre Realität: Von der primären Realität stark abweichende Wahr­neh­mung/Realität. Beispiel: Die Erde ist eine Scheibe

    Tierseele: Bezeichnung für eine als Tier inkarnierte Teilseele

    TS siehe Teilseele

    Überseele: Bindeglied zwischen Teil- und Vollseele für die Dauer der In­kar­nation. Unterbewusstsein

    ÜS oder UeS: siehe Überseele

    VBW: siehe Vollbewusstsein

    Vollbewusstsein: Gesamtbewusstsein der Vollseele

    Vollseele: Seele der ersten, zweiten, dritten oder vierten Kopie. Ge­samt­selbst

    VS: siehe Vollseele

    Weckruf: Ein Ereignis, das den Betroffenen nachdenklich stimmen soll

    Wegweiser: Sammlung von interessanten Beiträgen aus den verschiedenen Foren

    WW: siehe Wegweiser

    ZS: siehe Zwillingsseele

    Zwillingsseelen: Bezeichnung für in dieselbe Epoche inkarnierte Teil­see­len derselben Vollseele


zurück