jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung erhalten?
Status Buchbestellung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




Erinnerung an astrale Erlebenswünsche nach dem Übergang

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]

Posted from 161.97.235.130 by Caro on October 23, 2023 at 23:55:06:

In Reply to: Erinnerung an astrale Erlebenswünsche nach dem Übergang posted by Merula on October 22, 2023 at 14:50:32:

Hallo Merula,

> Alles ist im Grunde nur ein bewusstseinsmäßiges Erleben auf verschiedenen Frequenz-Ebenen. Das heißt, die Vorstellung von Leben und Tod bzw. dass es beides gibt, ist vielleicht der stärkste irdische Glaubenssatz überhaupt? Und auch einer, der nur auf einer tiefen oder festen Frequenz-Ebene existieren kann?

der Tod ist ja nur das permanente Verlassen des irdischen Koerpers und damit die Beendigung der Inkarnation. Das heisst, der Tod ist durchaus existent als Ereignis und Veraenderung. > Das könnte demnach auch bedeuten, dass man bei einem sehr plötzlichen und unerwarteten Übergang ("Sekundentod“) gar nicht bemerkt, auf einer astralen Ebene angekommen zu sein. Besonders dann nicht, wenn sie der Irdischen noch sehr ähnlich ist. Ich nehme an, auch das ist dann Plan und hat seinen Zweck.

Normalerweise ist im Sterbeprozess auch eine Bewusstseinserweiterung enthalten, die automatisch dafuer sorgt, dass die Seele den Tod/ihr Sterben auch bemerkt. Nur in Faellen der extremen Bewusstseinsverengung kommt es vor, dass der Tod nicht bemerkt wird. Du findest hierzu einige Sitzugsprotokolle (Seelen im Geisterguertel) im 1. Band von "Erforschung der Schoepfung".

> Wenn ich also hier sitze und mich während des Schreibens z. B. schmerzhaft mit dem Fuß am Tischbein stoße, dann merke ich im Grunde nur daran, dass ich (noch) nicht astral bin - verstehe ich das so richtig?

Du wirst es merken, wenn du "gestorben" bist. ;-) Daher: nein, Schmerzempfinden ist kein Hinweis darauf, dass man sich noch auf materieller Ebene befindet. Du kannst auch Schmerzen "drueben" empfinden, wenn du das moechtest.

Du befindest dich derzeit mitten in deiner Inkarnationsrolle, und das bemerkst du ja selbst. Du hast eine Vergangenheit, Wuensche und Ziele fuer die Zukunft, und du nimmst dich als Mensch wahr. Das sollte dir reichen, um dich derzeit als "auf der Erde in der Materie befindlich" wahrzunehmen. Und du wirst es wahrnehmen, wenn sich das aendert. Auch hierzu findest du etliche Sitzungsprotokolle in den Buechern (Beschreibungen des Uebegangs aus Sicht der Seelen).

Liebe Gruesse
Caro

Bisherige Antworten:



Antwort verfassen

Name    : 

Subject : 
Beitrag: Optional Link URL : Link Title : Optional Image URL:

[ Bisherige Antworten ] [ Antwort verfassen ] [ Forum ]
*Admin: 31226 31227 31228 31229 31231