jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.186.27.97 by Martina on August 25, 2005 at 18:14:05:

Gibt es ein Leben nach der Geburt?
Im Bauch einer schwangeren Frau waren einmal eineiige Zwillinge. Obwohl sie einander vollkommen glichen, war ihre Einstellung sehr unterschiedlich: Der eine war eher skeptisch eingestellt, der andere gläubig. Oder vielleicht eher realistisch? Hört hin, was sie so diskutieren:
Der kleine Skeptiker fragt:
Glaubst Du immer noch an ein Leben nach der Geburt?
Der kleine Gläubige:
Ja, klar, das gibt es. Unser Leben hier ist nur dazu gedacht, dass wir wachsen und uns auf das Leben nach der Geburt vorbereiten, damit wir dann stark genug sind für das, was und erwartet.
Der kleine Skeptiker:
Blödsinn, das gibt's doch nicht. Wie soll denn das überhaupt aussehen ein Leben nach der Geburt?
Der kleine Gläubige:
Das weiß ich auch nicht so genau. Aber es wird sicher viel heller als hier sein. Und vielleicht werden wir herumlaufen und mit dem Mund essen.
Der kleine Skeptiker:
So ein Quatsch! Herumlaufen, das geht doch gar nicht. Und mit dem Mund essen, so eine komische Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die uns ernährt. Außerdem geht das gar nicht, dass es ein Leben nach der Geburt gibt, weil die Nabelschnur schon jetzt viel zu kurz ist.
Der kleine Gläubige:
Doch, es geht bestimmt. Es wird eben alles nur ein bisschen anders.
Der kleine Skeptiker:
Es ist noch nie einer zurückgekommen von nach der Geburt. Mit der Geburt ist das Leben zu Ende. Und das Leben ist eine einzige Quälerei. Und dunkel.
Der kleine Gläubige:
Auch wenn ich nicht so genau weis, wie das Leben nach der Geburt aussieht, jedenfalls werden wir dann unsere Mutter sehen und sie wird für uns sorgen.
Der kleine Skeptiker:
Mutter?!? Du glaubst an eine Mutter? Wo ist sie denn bitte?
Der kleine Gläubige:
Na hier, überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein.
Der kleine Skeptiker:
Quatsch! Von einer Mutter habe ich ja noch nie was gemerkt, also gibt es sie auch nicht.
Der kleine Gläubige:
Manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt. Ich glaube auf jeden Fall, dass unser eigentliches Leben erst dann beginnt!




Alle Antworten:



(7790)


wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen


Posted from 84.157.224.17 by Mary on August 25, 2005 at 22:38:00:
In Reply to: wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen posted by Martina on August 25, 2005 at 18:14:05:


Hallo Martina,

danke für die schöne Geschichte:-)

LG
Mary


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7793)


wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen


Posted from 202.129.6.164 by Ernst on August 26, 2005 at 06:18:36:
In Reply to: wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen posted by Martina on August 25, 2005 at 18:14:05:


Hallo Martina,

diese Geschichte ist fuer alle ein Lichtblick.

LG Ernst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7794)


wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen


Posted from 84.186.32.215 by Martina on August 26, 2005 at 06:37:52:
In Reply to: wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen posted by Martina on August 25, 2005 at 18:14:05:


Ja, diese Geschichte ist sehr schön. Nur hätte ich sie geschrieben, wären es zwei Sätze mehr.
"Der kleine Skeptiker wurde eines besseren belehrt. Es kam der Tag, an dem sein Leben vor der Geburt beendet wurde, und er kam in`s Licht"....
liebe Grüße
Eure Martina


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7797)


wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen


Posted from 84.134.41.10 by theseus on August 26, 2005 at 10:49:56:
In Reply to: wird sind gar nicht die einzigsten, die alles hinterfragen posted by Martina on August 26, 2005 at 06:37:52:


....und so wurde aus einem kleinen Skeptiker ein großer Gläubiger

.. und der kleine Gläubige fühlte zum Ersten mal Schmerz... und dachte.. wie ich es hasse Recht zu behalten.. und aus dem kleinen Gläubigen großer Skeptiker.. der immer noch auf das wahre Leben wartete, weil er zuerst bemerkte, das all die große Liebe und Geborgenheit plötzlich weg war, und er in einer kalten Welt plötzlich auf sich allein gestellt war - im Gegensatz zum kleinen Skeptiker, der schon mit dem schlimmsten Rechnete, was dann doch nicht eintrat.

und da die beiden Geschwisterchen waren, haben sie oft und nächtelang gestritten.. Aber sie haben sich dabei auch sehr sehr lieb gehabt, da sie immer die kleine Hoffnung hatten, den anderen zu Überzeugen. Dabei hatten sie aber beide Vergessen, das sie im Mutterleib mit genau vertauschten Rollen gekämpft hatten... Und das sie beide schon immer kleine Rechthaber auf ihre liebenswerte Art und weise waren.

.. und wenn sie nicht gestorben sind, dann diskutieren sie auch heute noch !

Ach ist es herrlich so herumzuspinnen ;-)

lg, Martin


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]