jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

angst vor OBE

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.47.43.60 by scabbers on June 29, 2005 at 10:28:32:

hallo!

seit dem ich wieder zu hause bin, hatte ich öfter ansätze zu OBEs. aber jedes mal, wenn ich in eine schlafstarre fiel und ich anfing, *falsch aufzuwachen*, bekam ich solche angst! wenn es passiert, weiß ich ganz genau, was es ist und sobald ich es realisiere, möchte ich nur raus aus dem traum und aufwachen.ich kann dabei weder wirklich sprechen, noch schreien. es ist, als hätte mir jemand den ton abgedreht. dabei spüre ich, wenn ich schreien könnte, wäre alles viel besser.
gott sei dank wache ich dann rasch auf, wenn meine angst zu groß wird.
ich möchte nur wissen: woher diese angst, besonders, wenn ich weiß, was es ist. ich möchte wirklich gerne mit meinem guide sprechen, weil er versucht, sich ständig an mich zu wenden, mit allen möglichen gesichtern. macht er mir absichtlich angst? kann das sein?
wenn er wirklich mit mir kommunizieren wollte, würde er dann nicht versuchen, mir die angst zu nehmen?
ich war heut morgen ob meiner angst so in rage, dass ich das ganze haus zusammengeschrien habe, er solle mich in ruhe lassen und aufhören mir dauernd angst einzujagen.
aber allein während ich hier sitze, spüre ich einen kalten luftzug, der da nicht ist, weil alle fenster zu sind und die haare in meinem nacken stellen sich auf.
komme mir vor, wie eingesperrt. eingesperrt von meiner angst.




Alle Antworten:



(7359)


angst vor OBE


Posted from 84.151.20.218 by !!! on June 29, 2005 at 11:57:43:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 29, 2005 at 10:28:32:


Hallo scabbers,

> ich war heut morgen ob meiner angst so in rage, dass ich das ganze haus zusammengeschrien habe, er solle mich in ruhe lassen und aufhören mir dauernd angst einzujagen.

Na Angst und Geschrei begegnet man doch normalerweise hauptsächlich im Geistergürtel.

> aber allein während ich hier sitze, spüre ich einen kalten luftzug,

und das ist dann ja auch kein Wunder dabei.

Am besten beruhigst Du Dich und lässt Deinen Guide das mal machen. Wie heisst er/sie denn überhaupt?

Lieber Gruß
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7360)


angst vor OBE


Posted from 62.47.45.91 by scabbers on June 29, 2005 at 14:52:39:
In Reply to: angst vor OBE posted by !!! on June 29, 2005 at 11:57:43:


ich habe keine ahnung. als ich in wien ankam letzte woche und mal in der wohnung eines freundes alleine war und eingepennt bin am nachmittag, hatte ich eine ähnliche erfahrung, die aber nicht SO angsteinflößend war. ich träumte ich wache wieder auf, aber im wohnzimmer (ich war aber im gästezimmer eingeschlafen) und *ging* durch das fenster auf die wiese. er wohnt im 5. stock und wiesen gibt s dort in einem kilometerumkreis nicht. ich erkannte, dass es ein traum war und sah etwas weiter entfernt einen springbrunnen, über den ein *engel* schwebte. ich war dabei, daran vorbei zu gehen, doch ich dachte mir: moment mal, ich träume, ich kann mir diesen engel also auch ansehen! ich ging auf ihn zu und versuchte zu sagen *bist du mein guide?* doch als ich die worte fertiggesprochen hatte, erkannte ich erst, dass das ein kontakt sein könnte. sofort begann sich das gesicht des engels zu verändern und es nahm die züge eines jungen mannes an. das erschreckte mich so, dass ich versuchte, aufzuwachen. ich kam mir vor wie ein gejagter fuchs, so wild habe ich die flucht ergriffen.

ich habe ihn also auch nicht fragen können, wie er heißt. aber er war freundlich. genauso heute morgen. ich bin kurz wieder eingenickt und träumte, ich sei wieder aufgestanden. ich habe einen großen spiegel im zimmer und ich stand mit dem rücken dazu, blickte aber über meine schulter und sah im spiegel wieder einen jungen mann, der auf meinem bett saß und den kopf *hängen ließ* er hatte diesmal einen nakten oberkörper, einen kahlgeschorenen kopf und dunkle hosen an. er sah aber nicht zu mir, sondern hielt den kopf gesenkt.

das erschreckte mich so, dass ich versuchte zu schreien, aber wieder kam kaum etwas aus meiner kehle, ausser verzweifeltes stöhnen. dann bin ich wieder aufgewacht, weil ich solche panik hatte.

wieder schien er nicht böse zu sein, aber ich hatte solche angst. was kann ich machen, meine angst vor solchen begegnungen zu reduzieren? er versucht es ja beinahe regelmäßig, sich zu zeigen... naja, gut, erst 2 mal, aber das innerhalb von 2 wochen...


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7361)


angst vor OBE


Posted from 80.144.255.29 by JWhoo on June 29, 2005 at 15:52:27:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 29, 2005 at 10:28:32:


Hallo Scabbers...

da kann ich nur auf meinen Eintrag an Indigen verweisen,

ist fast die Antwort, die ich dir hierdrauf geben würde:



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7362)


angst vor OBE


Posted from 62.47.43.66 by scabbers on June 29, 2005 at 17:34:27:
In Reply to: angst vor OBE posted by JWhoo on June 29, 2005 at 15:52:27:


hallo jwhoo!

danke für deine antwort. ich lese auch im allgemeinen forum mit und hab mir diesen deinen beitrag auch bereits zu gemüte geführt. du schreibst darin, dass angst durch nicht-wissen entsteht. ich habe wissen, und doch habe ich angst.
ich weiß, dass ich ihn mal gebeten habe, mit mir im traum kontakt aufzunehmen, weil mir die spuk-geschichten des vorigen jahres schon so auf den _geist_ gegangen sind. ich habe mir gedacht, ich bin bereit. und jetzt muss ich feststellen, ich bin es nicht. ich verhalte mich wie ein reh. ich laufe allein schon beim anblick davon. ich will schreien vor angst und schreck, anstatt dass ich es zulasse... :o(


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7363)


angst vor OBE


Posted from 84.114.155.68 by Mad on June 29, 2005 at 20:42:58:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 29, 2005 at 14:52:39:


Hallo scabbers !

Deine Angst kannst du damit abbauen , indem du dir einmal klar machst , WAS deine Angst überhaupt ist .

Hast du Angst nur innerhalb des luziden Traumes oder hat die Angst auch etwas mit deinem physischen Empfinden zu tun !?

Hat es etwas mit der physisch ähnlichen gestalt zu tun , oder an sich komplett ein Kontakt !?

Ich hatte anfänglich immer nur Kontakte in Farbengebilde .......erst nach und nach wurden sie zu physisch ähnlichen Gestalten , doch wusste ich schon immer , sofern Kontakt , dann bitte nicht in Gestalt *g*

Jetzt ist es mir eigentlich egal .......es mischt sich , manchmal Gestalt , dann Energie-Farbgebilde !

Lieben Gruss
Mad



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7364)


angst vor OBE


Posted from 62.47.45.150 by scabbers on June 30, 2005 at 00:22:30:
In Reply to: angst vor OBE posted by Mad on June 29, 2005 at 20:42:58:


hallo mad!

das ist eine interessante frage. ich glaube, ich habe angst vor jeder art von offenbarung von jenseitigem. ich weiß nicht wieso. ich möchte eben die angst davor abbauen. aber ich kann nicht wirklich festlegen, wovor die angst besteht. einfach vor dem kontakt allgemein würd ich sagen...


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7365)


angst vor OBE


Posted from 84.114.155.68 by Mad on June 30, 2005 at 05:45:42:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 30, 2005 at 00:22:30:


Re scabbers !

Diese Frage geht viel tiefer und setzt wirklich genaue Betrachtung voraus.....nicht die Analyse , da man dadurch Gefahr läuft wieder "um den Brei herum" zu denken .

Gehe in dich und frage dich was dir Angst macht .....tue dies innerhalb einer Meditation , oder tue dies , indem du dir die Frage einfach so zwischendurch stellst .....eigentlich findet man im täglichen Erleben ähnliche Muster , diese Muster sind meistens die Schwellen , die uns hindern , gewisse Erfahrungen zu machen ......sie dienen als Schutzmechanismus , doch sind sie in vielen Fällen im laufe dr Zeit weit überholt und die Angst selbst dient als Konfrontation sich dem Thema zu stellen , damit eine Auflösung dessen erzielt werden kann .

Ich persönlich erlebe solche Bewusstwerdungen als momentaner Druck in der Magengegend , wo dann plötzlich bewusst wird , wo meine eigenen Grenzen erstellt worden sind ....kurz darauf plötzlich ein Gefühl der Freiheit und das WISSEN , diese Art von Schutz brauche ich nicht mehr !

Dies kann ein längerer Weg sein , länger im Sinne der tieferen und genaueren Betrachtung ....doch letztendlich ist es das was Erleben u.a ausmacht .
Die Bewusstwerdung dessen was wir sind (durch das ICH) oder Auferlegungen und Wiederholungen um sich letztendlich daraus zu befreien !

Alles Liebe
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7366)


angst vor OBE


Posted from 80.144.201.186 by JWhoo on June 30, 2005 at 08:23:38:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 29, 2005 at 17:34:27:


Hallo Scabbers...

Mad hat dir ja schon gute Antworten gegeben.

Von mir aber noch etwas:

>>du schreibst darin, dass angst durch nicht-wissen entsteht. ich habe wissen, und doch habe ich angst>>

Entschuldige, wenn ich dir da wiedersprechen muss. Wenn du noch Angst hast, hast du noch nicht genügend Hintergrundwissen. Denn nur wenn du weisst, was vor sich geht, wird dir bewusst werden, das Angst ein Gefühl ist, was vollkommen unnötig ist. Du hast mit Sicherheit, so wie ich selber mediale Veranlagungen. Und glaube mir.... diese Fähigkeit ist für "die" wie eine Lampe für Motten in der Dunkelheit... und deine Angst wird wahrgenommen und öffnet weitere Türen, die du ja eben nicht öffnen magst. Du bist ja auch mal wütend geworden... RICHTIG ... werde wütend und sag, das du nicht möchtest !!

Alles ist Gedanke... deine Gedanken erzeugen deine Realität... wenn du meinst, davor Angst haben zu müssen... wird deine Angst auch kommen und dich überwältigen.

Denn es ist doch so, das man nur Angst vor etwas hat, das man nicht einordnen kann, bzw. vor dem, was einen bedrohen kann. Also KANNST du noch garnicht so sehr WISSEN. Denn dann wüsstest du diese Dinge einzuordnen und würdest ihre Hintergründe kennen ausserdem wüsstest du erst recht, das es dir NIEMALS bedrohlich werden kann... das sind zuviel Impressionen aus dummen Spukfilmen :-)

Schau mal... lesen im Wegweiser... ist alles schön und gut... ist auch der 1. Schritt um zu verstehen... aber LESEN allein bringt nichts... man muss es auch VERINNERLICHEN es zum Teil seiner Realität werden lassen... jeder kennt das Gefühl eine Seite eines Buches zwar GELESEN zu haben, aber dann anschliessend festzustellen, das man den INHALT jetzt gerade garnicht so sehr begriffen hat... genauso verhält es sich hier auch... du musst diesen AHA Effekt bemerken.

Ich hatte seit frühester Kindheit viele viele Erlebnisse... und hatte - wohl auch ganz normal - furchtbare Angst im Dunkeln und alleine zu sein und vor den Ausserkörperlichen Erlebnissen die sich bei mir spielend einstellten... aber nachdem ich WEISS was das alles soll und das man dem nicht schutzlos ausgeliefert sein muss und auch keine böse böse Kraft hinter solchen Ereignissen steckt, das MEIN eigender Wille die Fähigkeit besitzt diese Dinge wenn ich will von mir abzuschirmen... ist meine Angst ein Witz aus der Vergangenheit ... wirklich !!

Ich möchte dir keinesfalls Unterstellen das du jetzt nix verstanden hast, versteh mich bitte richtig... ich möchte dir nur den Unterschied zwischen Informationsaufnahme und der VERINNERLICHUNG UND UMSETZUNG dieser erklären.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Liebe Grüsse

Patrick


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7369)


angst vor OBE


Posted from 62.47.45.182 by scabbers on June 30, 2005 at 11:07:40:
In Reply to: angst vor OBE posted by JWhoo on June 30, 2005 at 08:23:38:


hallo patrick!

natürlich hast du recht, man muss dinge nicht nur lesen, man muss sie auch begreifen. ich lese jetzt 2 jahre hier in diesem resort, aber begriffen scheine ich noch vieles nicht zu haben. ich lebe mit dem bewusstsein, das ich mir hier angeeignet habe. ich weiß, dass geistererscheinungen, luzide träume, *zufälle* die keine sind, alle mit _absicht_ passieren. ich lasse mich auch im alltag von zeichen leiten, vom bauchgefühl und von der stimme, die flüstert, wenn ich etwas mache, oder vorhabe, das vielleicht nicht so toll ist. ich weiß, dass das meiste weckrufe sind und dass alles in größter ordnung ist. ich muss eben lernen, mit der medialität umzugehen.
ich werde sehr oft wütend, wenn ich etwas übernatürliches mitbekomme und schreie in der gegend herum, *man* (wer das auch immer sei) möge mich in ruhe lassen.

deshalb versteh ich auch nicht, warum ich mich immer noch fürchte. ich habe angst, die geister nicht mehr nur zu fühlen, sondern auch zu sehen. ich will sie nicht sehen. ich sage mir ständig, was würde passieren, wenn du einen siehst? nichts. sie tun dir ja nicht weh. geister sind seelen, die noch im geistergürtel feststecken, oder dein guide, etc. und doch flößt es mir angst ein, wenn ich nur daran denke.
und allein der gedanke, mit meinem guide zu kommunizieren macht mir schon angst. dabei sollte man vom guide am wenigsten angst haben. der schaut ja, dass man beim plan bleibt. der tut dir sicher auch nichts. also keine ahnung, was mir wirklich angst macht. ich versuche sie wegzudrängen, damit ich nicht noch mehr *aufmerksamkeit* auf mich ziehe.
deshalb auch meine frage an euch. wie die angst bekämpfen?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7370)


angst vor OBE


Posted from 62.47.45.182 by scabbers on June 30, 2005 at 11:12:49:
In Reply to: angst vor OBE posted by Mad on June 30, 2005 at 05:45:42:


hallo mad!

danke für dein post. ich glaube, deine antwort hilft mir sehr viel weiter. ich habe schon begonnen, mich für meine angstgefühle zu verurteilen. ich werde einfach versuchen, bei mir selbst nach dem grund der angst zu suchen. für s erste aber habe ich gestern nacht meinen guide gebeten, mich mit derartigen träumen in frieden zu lassen und alles war ok. ist ja kein zustand, angst vor dem schlafengehen zu haben!

aber deine beschreibung mit der angst-schwelle finde ich sehr gut. es ist wie damals, als ich mich mit 8 nicht vom 3-meter-turm getraut habe. wenn man dann doch springt, sieht man, dass alles halb so schlimm ist. =o)

lg, scabbers


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7371)


angst vor OBE


Posted from 84.151.10.65 by !!! on June 30, 2005 at 11:40:35:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 30, 2005 at 11:07:40:


Hallo scabbers,

ich würde das ignorieren und zwar sowohl die Geister wie auch die Traumängste. Nicht verdrängen sondern so lassen wie es ist und nicht weiter beachten. Je mehr Beachtung Du investierst, desto gewichtiger wird auch der Spuk. Also einfach was anderes machen.

Lieber Gruß
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7372)


angst vor OBE


Posted from 62.47.45.182 by scabbers on June 30, 2005 at 11:48:17:
In Reply to: angst vor OBE posted by !!! on June 30, 2005 at 11:40:35:


hab ich gestern nacht auch gemacht. world of warcraft gespielt, bis ich vor dem computer fast eingepennt bin. hoffentlich hält das eine weile :o)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7373)


angst vor OBE


Posted from 80.144.201.186 by JWhoo on June 30, 2005 at 12:12:10:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 30, 2005 at 11:07:40:


Wie !!! es auch schon vorgeschlagen hat, könntest du die ganze Sache auch einfach ignorieren, fragt sich ob das allerdings gewollt ist. Vielleicht SOLL es dich eben genau in die Richtung drängen weiter ZU VERSTEHEN... stell dir mal vor, jedes wirkliche Medium
hätte so einen Mordsbammel...

Versuche doch einfach mal diese Sache mit einer gewissen Faszination und forschendem Interesse zu sehen, nimm diese Vorkommnisse als Ansporn...hm ?

Also für mich persönlich war es immer eine Erleichterung und mit einer großen Faszination verbunden, zu erkennen das hinter der Kulisse dieser Welt, sich die unendliche Welt der Schöpfung befindet. Das wir eben nicht nur ein kurz existierendes Zufallsprodukt des Universums sind und nach 80 Jahren - wenn man Glück hat - wieder aufhören zu sein. Diese Vorkommnisse sind doch DER Beweis für dich schlechthin auf den viele Menschen sonst vergebens warten ! Sie es als deine besondere Begabung und nicht als eine dich beängstigende und belastende Aufbürdung an.

Denn sobald du deine innere Wesenseinstellung und deine damit zusammenhängende Gefühle und Gedanken auf diese Neugierde und Faszination "umsteuerst" verändert sich automatisch diese Begegnungen weil DU sie in einem völlig neuem Licht siehst !! Dadurch würdest du die Angst im Keim ersticken !!

Ich kann es immer nur wiederholen:

DU ERSCHAFFST MIT DEINEN GEDANKEN DEINE UMWELT !! Solange du glaubst, Angst haben zu müssen... wirst du Angst erleben.




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7375)


angst vor OBE


Posted from 62.47.45.151 by scabbers on June 30, 2005 at 15:33:02:
In Reply to: angst vor OBE posted by JWhoo on June 30, 2005 at 12:12:10:


hallo jwhoo!

es IST sehr faszinierend, da gebe ich dir recht. und beruhigend ist es auch. es ist schon wahr, manche leute haben angst vor dem tod und ich habe keine. der instinktive lebenserhaltungstrieb ist schon da, aber das ist ja gewollt. ich habe mit einem buddhisten darüber einmal gesprochen und habe dabei erkannt, dass der buddhismus eigentlich der wahrheit ziemlich naheliegt. die erinnerung an dieses gespräch und was ihr hier alle gesagt habt, hat mir geholfen, die natur meiner angst zu verstehen. ich glaube, sie kommt daher, weil ich diese gabe nicht kontrollieren kann. ich kann mir nicht aussuchen, wann und wie ich etwas fühle oder erlebe und diese unvorbereitetheit ist glaube ich das, wovor ich die meiste angst habe. wie in meinem traum, wo der mann plötzlich auf meinem bett saß, á la horror-story.
ihr habt mich zu etwas ganz wichtigem geführt: ich weiß jetzt WOVOR ich angst habe: ich habe angst vor dem erschreckt werden und davor, dass ich durch den schreck nicht mit der situation klarkomme.

vielen, vielen dank für eure antworten, ich bin jetzt echt einen riesen schritt weiter. ich werde solange ignorieren, bis ich das gefühl habe, dass ich damit umgehen kann. wirklich bereit werde ich nie sein, aber irgendwann werde ich mich stellen müssen und mein bewusst sein werde ich jetzt darauf vorbereiten. auf jeden fall ist es schön, in euch eine stütze zu haben!

liebe grüße, scabbers



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7376)


angst vor OBE


Posted from 80.144.201.186 by JWhoo on June 30, 2005 at 16:08:36:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on June 30, 2005 at 15:33:02:


Gerne Scabbers... dafür sind wir hier doch alle da.

Nur noch kurz eins:

Du schriebst:

... dass ich damit umgehen kann. wirklich bereit werde ich nie sein, ..

LASS DASS, sag das nicht.. lieber Scabbers... dann wirst du es auch nie sein. Schau mal, wenn ein Schüler sagt:" ich packe diese Matheprüfung einfach niemals ich bin zu dumm dafür" DANN WIRD ER ES AUCH NIE SCHAFFEN, zumindest solange nicht, bis er diese Überzeugung ändert. Dieser Vergleich ist passend, auch wenn es erst nicht den Anschein macht... denn der GLAUBE AN DICH SELBST oder auch der UNGLAUBE erschafft das Gerüst auf dem du dich in diesem Leben bewegst.

Versuch es doch einfach mal, sage dir "Ich werde mit Leichtigkeit damit umgehen können" ... was hast du denn zu verlieren... wenn es mit einer positiveren Einstellung nicht klappen sollte (was nicht der Fall sein wird) hast du doch trotzdem immer noch die gute alte negative Meinung, auf die du im Notfall zurückgreifen kannst hm ? ;-)

Liebe Grüsse

Patrick



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7382)


angst vor OBE


Posted from 62.47.61.68 by scabbers on July 01, 2005 at 11:07:09:
In Reply to: angst vor OBE posted by JWhoo on June 30, 2005 at 16:08:36:


lieber partrick!

im prinzip hast du schon recht. ich versuch es ja auch nicht zu blockieren. mir war nur nicht so bewusst, was die grundeinstellung des menschen alles beeinflussen kann. es ist eben sehr einfach zu sagen *das kann ich nicht*. dann muss man sich ja nicht bemühen. also werde ich die einstellung ändern. ist eben schwierig, wenn man 25 jahre lang angst hatte. aber das wird schon. es gibt nichts, was nicht geht, das habt ihr mir beigebracht =o)

lg scabbers


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7383)


angst vor OBE


Posted from 80.144.189.235 by JWhoo on July 01, 2005 at 11:17:15:
In Reply to: angst vor OBE posted by scabbers on July 01, 2005 at 11:07:09:


Lieber Scabbers

Allein die Tatsache, dass es dir jetzt bewusst ist, was deine Grundeinstellung (oder Glaubenssätze) alles "beeinflussen" (obwohl das auch nicht ganz richtig ist, denn sie beeinflussen nicht nur, sondern sie ERZEUGEN sogar deine Realität), sollte dich schon ein ganzes Stück weiter bringen.

Freut mich, wenn wir dir helfen können. Jederzeit wieder. Lass dich von den Spukern nicht ärgern... sie können dir NICHTS und haben es auch garnicht (in den meisten fällen zumindest) vor ! :-)

Liebe Grüsse

Patrick


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]